Szenarien

BasisProtect
Ihre Praxis hat weniger als 10 Mitarbeiter - Die Bestellung eines Datenschutzbeauftragten ist nicht erforderlich

Wenn Ihre Praxis weniger als 10 Mitarbeiter beschäftigt, die automatisiert z.B. am Computer Daten verarbeiten, müssen Sie keinen Datenschutzbeauftragten benennen.

Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um Voll- oder Teilzeitstellen, Ärzte oder andere Mitarbeiter handelt. In besonderen Fällen kann aufgrund des Umfangs und des Zwecks der Datenverarbeitung ein hohes Datenschutzrisiko bestehen, so dass auch Praxen unter 10 Mitarbeitern einen Datenschützer benennen müssen. Eine Auskunft hierzu erhalten Sie von Ihrem zuständigen Landesdatenschützer.

Was kann Health Data Protect für Ihre Praxis tun?

Auch wenn Sie weniger als 10 Mitarbeiter beschäftigen und kein hohes Datenschutzrisiko besteht, so müssen Sie Ihre Praxis dennoch DSGVO-konform organisieren. Health Data Protect hilft Ihnen dabei, die nötigen Formulare zu erstellen, Datenverarbeitungs-Prozessbeschreibungen zu erfassen, Verträge mit Dritten zu prüfen und Vieles mehr. Health Data Protect ist rund um die Uhr auch außerhalb der Praxiszeiten für Sie telefonisch erreichbar.

BasisProtect
Ihre Praxis hat 10 oder mehr Mitarbeiter - Sie stellen einen internen Datenschutzbeauftragten

Wenn Ihre Praxis 10 oder mehr Mitarbeiter beschäftigt, die automatisiert z.B. am Computer Daten verarbeiten, sind Sie verpflichtet, einen Datenschutzbeauftragten zu benennen.

Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um Voll- oder Teilzeitstellen, Ärzte oder andere Mitarbeiter handelt. Der interne Datenschutzbeauftragte bündelt den datenschutzrechtlichen Sachverstand einer Arztpraxis und unterstützt bei der Einhaltung des Datenschutzes.

Dabei genießen interne Datenschutzbeauftragte verschiedene arbeitsrechtliche Privilegien:

  • Der interne DSB ist bei der Ausübung seiner Tätigkeit weisungsfrei und hat Einsichtsrecht in alle relevanten Praxisunterlagen
  • Kündigungsschutz (bis 2 Jahre nach Abberufung als Datenschutzbeauftragter)
  • Für die Tätigkeiten als Datenschutzbeauftragter muss der Mitarbeiter freigestellt werden
  • Für Fort- und Weiterbildungen des internen DSB muss der Praxisinhaber aufkommen

Was kann Health Data Protect für Ihre Praxis tun?

Alle Praxen sind verpflichtet, DSGVO-konform zu arbeiten. Health Data Protect hilft Ihnen dabei, die nötigen Formulare zu erstellen, Datenverarbeitungs-Prozessbeschreibungen zu erfassen, Verträge mit Dritten zu prüfen und vieles mehr. Mit Health Data Protect kann der interne Datenschutzbeauftragte Ihrer Praxis seine Arbeit dokumentieren und er bekommt wichtige Hinweise zur korrekte Wahrnehmung seiner Aufgaben. Das Team von Health Data Protect ist rund um die Uhr auch außerhalb der Praxiszeiten für Sie und internen DSB telefonisch erreichbar.

BestProtect
Ihre Praxis hat 10 oder mehr Mitarbeiter - Sie wünschen die Bestellung eines externen Datenschutzbeauftragten

Wenn Ihre Praxis 10 oder mehr Mitarbeiter beschäftigt, die automatisiert z.B. am Computer Daten verarbeiten, sind Sie verpflichtet, einen Datenschutzbeauftragten zu benennen.

Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um Voll- oder Teilzeitstellen, Ärzte oder andere Mitarbeiter handelt. Der externe Datenschutzbeauftragte bündelt den datenschutzrechtlichen Sachverstand einer Arztpraxis und unterstützt bei der Einhaltung des Datenschutzes. Die Aufgabe des externen Datenschützer beinhaltet eine strafbewährte Schweigepflicht.

Was kann Health Data Protect für Ihre Praxis tun?

Alle Praxen sind verpflichtet, DSGVO-konform zu arbeiten. Health Data Protect hilft Ihnen dabei, die nötigen Formulare zu erstellen, Datenverarbeitungs-Prozessbeschreibungen zu erfassen, Verträge mit Dritten zu prüfen und vieles mehr. Darüber hinaus stellt Health Data Protect den externen Datenschutzbeauftragten für Ihre Praxis, den Sie wiederum Ihrer Aufsichtsbehörde benennen. Das Team von Health Data Protect ist rund um die Uhr auch außerhalb der Praxiszeiten für Sie telefonisch erreichbar.